Beteiligung von Kindern und Jugendlichen2018-05-15T19:33:45+00:00

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Liebe Kinder, liebe Jugendliche,

wir wollen euch hier an dieser Stelle Patti & Zita vorstellen – unsere Maskottchen für eure Beteiligung. Einige von euch werden sie kennen oder auch die Aktionen, die mit den beiden zusammenhängen. Anderen wiederum sind sie vielleicht noch nicht begegnet. Beide – Patti und Zita – sind für die Wahrung eurer Rechte und das Einsammeln eurer Wünsche, Sorgen, Anregungen, Ideen und auch Beschwerden zuständig.

Uns Erwachsenen beim KJHV ist es wichtig, dass ihr euch beteiligen, mitgestalten und mitbestimmen könnt, was in euren Wohngruppen und auch beim KJHV selbst geschieht. Wir Erwachsenen wünschen uns, dass ihr bei der Gestaltung eures Alltags mitmacht, z.B. mitentscheidet, was es zu essen geben soll, wohin der Ausflug gehen kann, welche Regeln es in eurer Wohngruppe oder auch in eurer Hortgruppe oder Arbeitsgemeinschaft im Stadtteilzentrum geben soll und vieles mehr.

Der Rechtekatalog

Hier auf dieser Seite ist Platz für eure Themen. Vielleicht habt ihr auch mal Lust eure Wohngruppe vorzustellen oder über die Ferienfahrt im Hort etwas zu schreiben, ein gemaltes Bild zu veröffentlichen, ….

Natürlich könnt ihr alle eure Themen direkt über eure nächsten Ansprechpartner an uns weitergeben. Ihr könnt aber auch dieses Kontaktformular nutzen. Wir sammeln alle Anregungen und besprechen dann, wie es damit weiter gehen kann. Auf jeden Fall bekommt ihr eine Antwort von uns.

Den Kontakt zu uns findet ihr hier >

Hier auf dieser Seite findet ihr auch euren Ansprechpartner für euren Kummer und Sorgen. Habt ihr z.B. das Gefühl, dass eure Rechte und eure Wünsche nicht ernstgenommen werden, könnt ihr das Kontaktformular zu eurer Vertrauensperson nutzen.

Ihr könnt sie auch direkt anrufen. So wie ihr wollt. Egal, wie ihr euch meldet und mit welchem Anliegen: Eure Sorgen und Nöte werden auf jeden Fall vertraulich behandelt und wir werden uns immer zusammen mit euch oder in Absprache mit euch darum kümmern.

Eure Sorgen und Kummer könnt ihr uns hier mitteilen >

Ansprechpartner_innen

Huth

Heike Huth
Regionalgeschäftsführung
Telefon: (030) 20 21 50 80

h.huth@kjhv.de

Kontakt aufnehmen

Allgemeines

Die von uns angebotenen ambulanten Hilfen werden nach § 27 in Verbindung mit § 29, § 30, § 31, § 35, § 35a SGB VIII geleistet. Sie realisieren eine individuelle, dem Bedarf entsprechende Hilfe, die flexibel den Entwicklungen der Betreuten angepasst wird (§ 27 Abs. 2 SGB VIII).

Alle Hilfen werden in der Lebenswelt der Hilfeempfängerinnen und Hilfeempfänger durchgeführt und beziehen das engere soziale Umfeld und die dazugehörige Ressourcen mit ein.

Dabei geht es immer um die Schaffung eines passenden Betreuungsarrangements für den Einzelfall,mit dem bei einem höchstmöglichen Selbstanteil Lösungen erarbeiten werden können.

Den Betreuten bzw. der Familie wird immer nur die Hilfe angeboten, die sie am Besten dazu in die Lage versetzt, perspektivisch ohne unsere Begleitung und Unterstützung ihr Leben führen zu können.

Außerdem bieten wir Leistungen an nach § 18 Abs. 3 SGB VIII – Beratung und Unterstützung bei der Ausübung des Umgangsrechts (Betreuter oder beschützter Umgang), sowie nach § 27 Abs. 3 SGB VIII – Aufsuchende Familientherapie.

Wir bieten in Berlin »KiC-Krisenintervention und Clearing« nach § 31 SGB VIII sowie die Leistung »FiF-Familie im Feld« nach § 31 SGB VIII an und führen »Familienrat« nach § 27 Abs. 2 SGB VIII durch.