Über den KJHV Ost2018-05-15T19:14:37+00:00

Über den KJHV Ost

Unsere praktische Arbeit dient in erster Linie der direkten Förderung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien sowie jungen Erwachsenen.

Gleichermaßen sehen wir es als wichtige Aufgabe an, mit allen Kräften dazu beizutragen, die Zahl der Hilfesuchenden zu verringern, die ohne Hilfe den gesellschaftlichen bzw. gesetzlichen Anforderungen ihres Erziehungsauftrages nicht mehr gerecht werden können oder die als junge Volljährige für ihre derzeitige Lebenssituation zusätzliche Betreuung benötigen.

Insofern ist Jugendhilfe für uns auch immer Aufforderung zur politischen Einmischung zugunsten dieses Personenkreises.

Unsere Hilfen sind immer am Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe orientiert. Leitendes Ziel unserer Arbeit ist der mündige Bürger, der in Selbstverantwortung seine grundgesetzlichen Rechte und Pflichten wahrnehmen kann, ohne besondere staatliche Unterstützung auskommt sowie mit Toleranz und Solidarität gegenüber anderen Verantwortung übernimmt.

Unserem Handeln liegt ein ganzheitliches Menschenbild zugrunde. Ganzheitlichkeit verstehen wir als unmittelbare Einheit von Geist, Körper und Seele.

Weiterhin ist es Zielsetzung der Einrichtung, die Fachlichkeit und die Wirtschaftlichkeit der von uns angebotenen Dienstleistungen zu erhalten und kontinuierlich zu verbessern, dass diese sich jederzeit den sich verändernden gesellschaftlichen und individuellen Bedingungen anpassen und ihre hohe Leistungsfähigkeit nachhaltig – auch im Vergleich zu anderen Anbietern – unter Beweis stellen können.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass dieses ständige Bemühen unerlässliche Voraussetzung für den Erhalt unserer Einrichtung und damit für die Sicherung der Arbeitsplätze ist.

Die im Folgenden aufgeführten Standards sind für uns verbindlich. Sie gegebenenfalls zu verbessern, sind wir ständig bemüht.

  • Wir respektieren die personale Souveränität der uns anvertrauten Familien, Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
  • Wir beachten die Bedarfe und Fähigkeiten der betreuten Familien, Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
  • Wir informieren und beteiligen die Personensorgeberechtigten.
  • Wir optimieren ständig unsere Qualitätsstandards und die Transparenz unserer Leistungen.
  • Wir streben eine gute Zusammenarbeit mit den Behörden und Ämtern im Sinne des KJHG an.
  • Wir fördern die Nutzung der sozialräumlichen Ressourcen, die für die Förderung der uns anvertrauten Menschen wichtig sind.
  • Wir fördern und unterstützen unsere Mitarbeiter/innen so, dass sie sich mit ihrer Arbeit identifizieren und diese bestmöglich ausführen können.

Zur Erfüllung und Fortentwicklung unserer Standards sind gute und flexible Strukturen und Verfahren notwendig. Zur Unterstützung haben wir hierfür ein Qualitätsmanagement-System entwickelt. Die Instrumente zur Erreichung und Verbesserung unserer Qualitätsstandards lassen sich gliedern wie folgt:

Strukturen/Verfahren

  • Sie bieten Hilfe zur Selbsthilfe und verhindern langfristige Abhängigkeiten der Hilfeempfänger von Jugendhilfe.
  • Sie ermöglichen es, dass sich das Hilfeangebot in Art und Umfang am individuellen Bedarf orientiert und in der Lage ist, den sich ständig verändernden Entwicklungsverläufen zu folgen. Effektive Strukturen hierfür sind die kleinen, überschaubaren Teileinrichtungen, die bei integrierter Abstimmung und Steuerung möglichst selbständig agieren.
  • Sie tragen dazu bei, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen und tragen somit auch den regionalen Bedürfnissen der Hilfeplanung Rechnung. Ein effektives Strukturmerkmal hierfür sind die Vernetzung der individuellen Angebote und die Unterstützung und/oder Schaffung lebensraumbezogener Netzwerke.
  • Sie nutzen die Fähigkeiten der betreuten Menschen und versuchen die emotionalen, sozialen und psychischen Defizite auszugleichen.

Die Leitung

  • schafft die notwendigen Rahmenbedingungen, um die Dienstleistungen so zu gestalten, dass die Anforderungen an die Qualität erfüllt werden können,
  • übt eine Vorbildfunktion für einen auf Kooperation ausgerichteten Lebensstil aus,
  • ist bereit zur Auseinandersetzung mit eigenen Denk- und Verhaltensweisen,
  • sorgt für die qualifizierte Auswahl der Mitarbeiter,
  • sorgt für klare Transparenz und Abgrenzung der Kompetenzbereiche,
  • sorgt für ein gutes Betriebsklima und offene Informations- und Kommunikationsstrukturen und
  • fördert das Interesse der Mitarbeiter an der Arbeit in der Einrichtung und die Nutzung ihres »know-how«.

Personal

Unsere wichtigste Ressource sind unsere fachlich und sozial kompetenten Mitarbeiter.

Die Schulung und Förderung sowie unterstützende Supervision aller Mitarbeiter und Leitungskräfte sind ein wichtiges Instrument zur Umsetzung von Qualität.

Die Leitung sorgt für die organisatorischen Voraussetzungen von guter Schulung und Fortbildung sowie die Förderung geeigneter Maßnahmen zur beruflichen Weiterentwicklung nachhaltig.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die jeweils geeignete und an der Lebenswelt der Familien, der Kinder und Jugendlichen orientierte Hilfe.

Ziel ist es, förderliche Ressourcen in ihrem Lebensumfeld zu aktivieren und sie so im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe zu fördern. So wird die langfristige (Re-) Integration des einzelnen Kindes oder Jugendlichen in seine sozialen, familiären und sozialräumlichen Bezüge gewährleistet.

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Methoden des ressourcen- und sozialraumorientierten Arbeitens nach ISSAB (Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung, Universität Duisburg) geschult.

Auf regionaler Ebene arbeiten wir seit Anfang an in Arbeitsgemeinschaften nach § 78 SGB VIII, Netzwerken für Kinderschutz, Kiezrunden und anderen Facharbeitsgemeinschaften und Beiräten aktiv mit.

Ansprechpartner_innen

Huth

Heike Huth
Regionalgeschäftsführung
Telefon: (030) 20 21 50 80

h.huth@kjhv.de

Kontakt aufnehmen
Sachbearbeitung

Angela Ross
Sachbearbeitung
Telefon: (030) 20 21 50 80

a.ross@kjhv.de

Kontakt aufnehmen